Aktien für Anfänger: So machst du alles richtig!

Liebe Finanzmenschen,

heute sprechen wir über Aktien für Anfänger. Du erfährst, WIE du verführerische Wertpapiere finden kannst!

Schau dir diesen Beitrag als Video an:

Einst lebten Adam und Eva im Paradies.

Sie hatten eine einzige Aufgabe: den Tieren Namen zu geben. Im Paradies gab es einen Baum mit leckeren Früchten. Der Verzehr war den Menschen jedoch verboten.

Eine Schlange verführte Eva, eine Frucht zu kosten. Eva gab die Frucht an Adam weiter, der sich auch nicht beherrschen konnte.

Für dieses Vergehen wurden beide aus dem Paradies verbannt.

Wie finde ich Aktien für Anfänger?

Das Leben im Paradies war schön. Adam und Eva lernten Tiere kennen und gaben ihnen Namen. Du möchtest aber keine Tiere sondern Aktien kennenlernen.

So findest du Aktien für Anfänger:

  • Schau dich in deiner Wohnung um. Welche Marke hat dein Waschpulver? Trägst du ein Shirt eines bestimmten Herstellers? Notiere dir Produkte von Unternehmen, die du selber konsumierst. Prüfe nach, ob es sich um Aktiengesellschaften handelt.

  • Du kannst neue Aktien in Indizes wie dem DAX finden. Ein Index enthält die größten Börsenfirmen eines Landes. Der Deutsche Aktienindex, also der DAX, beinhaltet 30 Unternehmen aus Deutschland.

  • Lies dir seriöse Finanzblogs durch. Die neuesten Beiträge findest du im sogenannten Finanzblogroll. In Facebook-Gruppen wird auch über Aktien diskutiert. Schreib dir interessante Wertpapiere heraus.

Meine Top 3 Aktien-Quellen:

Nun hast du eine Liste an 10 bis 50 Aktien. Das reicht für Einsteiger absolut aus. Aus dieser Liste suchst du dir 3 bis 10 Aktien heraus. Achte auf eine breite Diversifikation, also auf eine breite Streuung deines Kapitals.

Setze auf mehrere Branchen und Länder.

Aktien für Anfänger: Indizes Vergleich

Du siehst die Entwicklung von drei Indizes im Vergleich.

Der Nasdaq Composite konnte die beste Entwicklung hinlegen. In diesem Index sind vorwiegend Technologiewerte enthalten. Mit dem wichtigsten britischen Index, also dem FTSE 100, hättest du die schlechteste Performance erzielt. Der DAX schnitt ein wenig besser ab.

Wer breit streut, senkt das Risiko, nur auf einen Tiefflieger zu setzen.

Investiere dein Kapital nicht nur in eine Sparte. Das ist für Aktien-Anfänger ein zu teuflisches Risiko! Du kannst richtig tief ins Klo greifen. Das ist weniger appetitlich für dein Depot.

Banken Vergleich

Deutsche Banken haben sich bis heute nicht von der Finanzkrise erholt. Dagegen konnten US-Vertreter wie Goldman Sachs eine positive Entwicklung hinlegen.

Im Vorfeld ist das aber nur schwer einzuschätzen.

Mach dir das Leben leichter! Setze auf Firmen verschiedener Branchen, die nicht alle aus einem Land kommen.

Ganz wichtig: Du musst die Geschäftsidee des Unternehmens verstehen.

Adidas oder Nike verkaufen Sportklamotten und Lifestyle-Produkte. Das weiß jeder. Aber kannst du mir sagen, wie Xilinx Geld verdient? Wer oder was ist Xilinx überhaupt?

Laut Wikipedia handelt es sich um den weltgrößten Entwickler und Hersteller von programmierbaren Logik-ICs.

Ich weiß nicht, wie man Xilinx richtig ausspricht, geschweige denn was Logik-ICs sind. Das heißt für mich: Finger weg!

Welche Anfänger-Aktien gibt es?

1. Burggrabenaktien

Warren Buffett

Warren Buffett verfolgt diese Strategie. Er sucht nach Aktien mit einem Burggraben. Stell dir eine Burg vor. Ohne Schutzwall können Barbaren ungeschützt eindringen. Mit einem Burggraben lässt sich die Burg nur schwer einnehmen.

Eine Aktie mit einem Burggaben besitzt einen enormen Wettbewerbsvorteil. Das kann ein technologischer Vorsprung sein.

Airbus ist ein bekannter Flugzeugbauer. Die Entwicklung eines Flugzeugs kostet über 20 Milliarden Euro. Würdest du in ein Flugzeug steigen, dass von einem neuen Startup gebaut wurde? Ein Konkurrent müsste Milliarden investieren und das Vertrauen der Menschen gewinnen. Beide Punkte sorgen für einen stabilen Burggraben.

2. Dividenden-Aristokraten

Solche Aktien zahlen seit mindestens 25 Jahren eine Dividende. In dieser Zeit gab es keine Kürzungen oder Streichungen. McDonalds schüttet seit 1976, also über 40 Jahre fleißig aus.

3. Gelddrucker

Darunter verstehe ich Aktien mit einer geringen Schwankung, aber einer vergleichsweise hohen Dividende.

Ein Beispiel ist Shell.

In den letzten 10 Jahren schwankte die Aktie vom niedrigsten zum höchsten Kurs maximal 110 %. Der Kurs wirkt so, als würde er sich um einen Mittelpunkt bei circa 24 Euro herum bewegen.

Dafür lag die Dividendenrendite bei 5 bis 10 Prozent im Jahr.

Aktien für Anfänger vs Sparbuch

Zum Vergleich:

In den letzten 10 Jahren gab es fürs Sparbuch im Schnitt jährlich nur um die 0,4 %.

Da bin sogar ich geschockt! Aktien schlagen das Sparbuch ohne ins Schwitzen zu geraten.

Schlangen in der Börsenwelt

Adam und Eva lernten Tiere kennen. Leider war das ihnen nicht genug. Eine Schlange verführte sie zur verbotenen Frucht. An der Börse gibt es ebenfalls Schlangen.

Das kann die Empfehlung eines Börsenbriefs sein.

Börsenbrief Anzeige

Natürlich ist die Prozentzahl totaler Blödsinn. Sie soll nur deine Gier wecken! Der Börsenbrief tritt als Schlange auf und verspricht unerträglich hohe Kursgewinne.

Nehmen wir an, ein normaler Anleger wirft einen Blick ins Depot. Dort sieht er eine langweilige Shell, die ihm eine jährliche Dividende von 6 % beschert. Das ist nett, aber die Kursrakete vom Börsenbrief ist verführerischer. Die verbotene Frucht weckt die Sehnsucht nach schnellen Gewinnen. Am Ende legt die vermeintliche Rakete einen Totalabsturz hin.

An der Börse darfst du dich niemals von der Gier beraten lassen.

Die Angst kann eine weitere verbotene Frucht sein. Besonders für Anleger, die weniger als 10 Jahre dabei sind, sehe ich ein entsetzliches Risiko.

Aufwärtstrend durchbrochen

Seit 2009 befinden sich die Märkte in einem Aufwärtstrend, der erst kürzlich unterbrochen wurde.

Solche Personen kennen keine fallenden Kurse und geraten schnell in Panik. Es folgen planlose Spontanverkäufe.

Ändert eine Firma ihre komplette Strategie, akzeptiere ich das als Ausnahme.

Würde Coca-Cola von Getränken auf Teddybären umsteigen, solltest du ernsthaft über einen Verkauf nachdenken. Fallen die Quartalszahlen um 0,4 % schlechter als erwartet aus, und du bist für 20 Jahre oder länger investiert, ist das kein Verkaufsgrund!

Viele Anleger lassen sich von fremden Meinungen beeinflussen. Adam beging diesen Fehler, indem er von Eva die verbotene Frucht annahm. Er hätte auch Nein sagen können.

Facebook Aktie verkaufen

»Behalten oder verkaufen?«, fragt unser planloser Neuling. Die Verkaufsentscheidung wird von fremden Personen abhängig gemacht. Hier erhält der Anfänger einen Tipp von einer Person, welche noch nie von der Firma gehört hat.

Denk immer daran: Hinter der Tastatur kann ein 14-Jähriger sitzen! Möchtest du wirklich einen Tipp von einem Teenager annehmen?

Fazit: Finger weg von verbotenen Früchten

Die Börsenwelt wimmelt nur so vor Schlangen. Das können Börsenbriefe, Experten oder andere Anleger sein.

Lass dich nicht zur Kost einer verbotenen Frucht verführen. Setze als Einsteiger lieber auf ein Depot mit seriösen Aktien. Dazu zählen viele Firmen aus dem Alltag.

Mit dieser Taktik bleibst du im Aktienparadies. Ansonsten wirst du wie Adam und Eva gnadenlos verbannt.

deine Aktientipps

Nun bist du an der Reihe:

Wie heißt deine Lieblingsaktie? Bei 100 Kommentaren veröffentliche ich meine Top 10 Aktien für Anfänger!

🔥